Inventar Nr.: SM-GS 6.2.661
 
Werktitel: Portraits des personnes imperiales & royales, aufgelöster Sammelband mit Druckgraphik verschiedener Stecher, ursprünglich 102 Stiche und eine Zeichnung
deskriptiv: Portraits des personnes imperiales & royales, aufgelöster Klebeband mit ursprünglich 102 Stichen und einer Zeichnung
Beteiligte Personen:
Stecher:mehrere Beteiligte
Inventor:mehrere Beteiligte
Datierung:
Entstehung der enthaltenen Stiche:1640 - 1820 (geschätzt)
Träger: Ledereinband
Maße: 72 cm (Höhe)
50,5 cm (Breite)
7 cm (Dicke)
Anmerkungen:
Kommentar: Der Band erlitt 1993 einen Wasserschaden und wurde aus konservatorischen Gründen aufgelöst. Die Stiche liegen nun lose vor. Ihre Reihenfolge lässt sich anhand des historischen Inhaltsverzeichnisses rekonstruieren. Auch der dunkelbraune Ledereinband mit vier grünen Bändern zum Verschließen ist erhalten. Die Buchdeckel sind mit einem goldgeprägten Doppelrahmen in Trapezteilung versehen. Für den äußeren Rahmen wurde eine Rolle mit Blattranken und Blüten verwendet, für den inneren und die Verbindungslinien zwischen den Ecken eine schmalere Rolle mit Blumen. Die Bordüren werden auf beiden Seiten von drei Blindlinien flankiert. Im Mittelfeld befinden sich vier Eckstücke und mittig ein rundes Zierstück mit Ranken und Blüten. Der Rücken mit sieben Bünden trägt ein rotes Titelschild. Oben befand sich wohl ursprünglich ein anderes Schild, vermutlich mit der gleichen Aufschrift, die jedoch kaum noch lesbar ist. Die Felder zwischen den Bünden sind mit ovalen, geschlossenen Blüten verziert. Es handelt sich um denselben Einbandtyp wie von Inv.-Nr. GS 20354 „Portraits des Princes et Hommes illustres“.
Das zweiseitige Inhaltsverzeichnis wurde von Friedrich Wilhelm Strieder (1739 – 1815) angelegt. Es gibt in drei Spalten die Foliozahl, den Namen des Dargestellten und, soweit bekannt, die beteiligten Stecher, Inventoren oder Verleger an. Durch den Wasserschaden sind die Einträge im unteren Viertel der Seite teilweise verlorengegangen. Dennoch ist ersichtlich, dass der Band ehemals 103 Blatt enthielt. Zwei Stiche sind bereits im Inhaltsverzeichnis als fehlend gekennzeichnet (fol. 68; 70). Darüber hinaus fehlen nach aktuellem Stand acht Stiche, die jedoch dank der Angaben im Inhaltsverzeichnis bis auf fol. 92 identifiziert werden konnten. Zwölf Stiche wurden in den Klebeband „Personnes Imperiales et Royales“ (Inv.-Nr. SM-GS 6.2.774) ummontiert. Sie wurden im Verzeichnis durchgestrichen und vermutlich von Strieder mit dem Zusatz „en livre partic. no. 2 b“ versehen. Fol. 73 ½, 87 ½ und das zweite Blatt auf fol. 91 wurden wohl zu einem späteren Zeitpunkt von Strieder nachgetragen. Die Einträge zu fol. 10 und 78, zwei spät entstandene Stiche von 1800 und 1820, stammen von anderer Hand.
Bei Inv.-Nr. SM-GS 1.3.5104 (ehemals Inv.-Nr. SM-GS 6.2.661, [fol. 59,2]), dem Porträt Annas von England, Schottland, Frankreich und Irland, handelt es sich um eine Federzeichnung im Stile eines Stiches von Wolfgang Wilhelm von Wittmann, wohl nach einem Stich nach Godfrey Kneller.

Weitere Materialien zum Download:


Letzte Aktualisierung: 29.09.2021


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum