Inventar Nr.: GS 20348, fol. 44
 
Werktitel: Willem de Vos
in der Platte: Guilielmus de Vos
Hist. Inhaltsverzeichnis: 44 | Guilielm. de Vos, Antverp. Pictor | S. à Bolswert. [nachträglicher Zusatz links mit Graphit von anderer Hand: 50]
Konvolut / Serie: Icones principum virorum doctorum pictorum chalcographorum statuariorum nec non amatorum pictoriae artis numero centum / Ikonographie, Mauquoy-Hendrickx 1956.153.1-190 / New Hollstein Dutch and Flemish (van Dyck) I-III
Beteiligte Personen:
Stecher:Schelte Adamsz. Bolswert (1586 - 1659)
Anton van Dyck (1599 - 1641)
Dargestellte: Willem de Vos (1580 - 1639)
Datierung:
Entstehung der Platte:1630 - 1659 (geschätzt)
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 24,3 x 15,4 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: GVILIELMVS DE VOS. ANTVERPIAE PICTOR HVMANARVM FIGVRARVM.; Ant. van Dyck fecit aqua forti.; S. à Bolswert sculpsit.
Handschrift: auf dem Stich unten rechts mit Feder in Braun: 56
Handschrift: auf der Buchseite unten rechts mit Graphit: 50; in der rechten unteren Ecke mit Graphit: 4
Geogr. Bezüge:
erwähnter Ort: Antwerpen
IconClass: Sekundäre Ikonographie: 61B2(...)1   historische Person (mit NAMEN) - Porträt einer historischen Person
Primäre Ikonographie: 48B   der Künstler (generell)
Primäre Ikonographie: 41D212   Jacke, Mantel, Umhang, Cape
Anmerkungen:
Kommentar: Die radierten Partien stammen von A. van Dyck, während die gestochenen Elemente von S. A. Bolswert ausgeführt wurden. Abrieb an verschiedenen Stellen, besonders in einem horizontalen Bereich im oberen Drittel des Stiches. Unten links auf dem Stich ein bräunlicher Fleck.


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 3: Boekhorst - Brueghel. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 92, Kat.Nr. ohne Nummer.
  • Mauquoy-Hendrickx, Marie: L'iconographie d'Antoine van Dyck. Catalogue raisonné. Texte. Brüssel 1956, S. 169, Kat.Nr. 15 VI(VII).
  • Turner, Simon: The New Hollstein Dutch & Flemish etchings, engravings and woodcuts. 1450-1700. Anthony van Dyck. Part I. Rotterdam 2002, S. 73, Kat.Nr. 14 VI(VII).


Letzte Aktualisierung: 25.09.2020



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum