Inventar Nr.: GS 19367, [fol. 7]
 
Werktitel: Francisco de Andrade Leitão
in der Platte: Francois de Andrada
Hist. Inhaltsverzeichnis: 7. | Francois de Andrada, Plenipotentiaire de Portugall
Konvolut / Serie: Porträts der Gesandten des Friedensschlusses von Münster und Osnabrück / Portraits, Noms et Qualitez des Ambassadeurs assemblez tant a Munster qu'Osnabruk, pour le Traité et Conclusion de la Paix Generalle, 35 Bll., Nr. 7, Dethlefs 1995.105.15
Beteiligte Personen:
Stecher:unbekannt
Stecher der Vorlage:unbekannt, Kopie nach
Inventor:Anselmus van Hulle (1601 - nach 1674)
Verleger:Baltazar Moncornet (1598 - 1668)
Dargestellte: Francisco de Andrade Leitão (+1655)
Datierung:
Entstehung der Platte:1645 - 1650 (geschätzt)
Technik: Kupferstich
Maße: 16,1 x 11,3 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Francois de Andrada plenipotentiaire de portugal.; B. Moncornet excudit:, 7
Geogr. Bezüge:
erwähnter Ort: Portugal
Verlagsort: Paris
IconClass: Sekundäre Ikonographie: 61B   historische Personen (Porträts und Szenen aus dem Leben)
Sekundäre Ikonographie: 44B4   Diplomatie, Diplomat
Primäre Ikonographie: 46A122   Wappenschild, heraldisches Symbol
Sekundäre Ikonographie: 25G3(LAUREL)   Bäume: Lorbeerbaum
Primäre Ikonographie: 31A5341   Schnurrbart
Primäre Ikonographie: 41D222(COLLAR)   Bekleidungszubehör für den Hals: Kragen
Sekundäre Ikonographie: 46A1241(ORDER OF CHRIST)1   Ritterorden (mit NAMEN) - Insignien eines Ritterordens, z.B. Abzeichen, Kette (mit NAMEN des Ordens)
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Stich eines unbekannten Stechers (gleichseitig) nach A. van Hulle.


Literatur:
  • Drugulin, W. E.: Deutscher Portrait-Katalog. Leipzig 1854, S. 13 (Spanien), Kat.Nr. 256 nicht erwähnte Kopie.
  • Drugulin, W. E.: Allgemeiner Portrait-Katalog. Leipzig 1860, Kat.Nr. 380? nicht erwähnte Kopie.
  • Singer, Hans Wolfgang: Allgemeiner Bildniskatalog. Nendeln 1930-1936/1967, Kat.Nr. 2305.
  • Dethlefs, Gerd: Friedensboten und Friedensfürsten. Porträtsammelwerke zum Westfälischen Frieden. In: Graphische Porträts in Büchern des 15. bis 19. Jahrhunderts (1995), S. 87-128, S. 108, Kat.Nr. 58.


Letzte Aktualisierung: 23.09.2020



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum