Inventar Nr.: GS 20350, fol. 5,1
 
Werktitel: Philipp I. Landgraf von Hessen
in der Platte: Philippvs
Hist. Inhaltsverzeichnis: 5 | Philippus Magnanimus
Konvolut / Serie: Monumentum Sepulcrale ad Dn. Mauritii Hassiae Landgravii Memoriam, Hollstein German XIIIA.194 / Hollstein German XXVIA.664a-e / Wüthrich 1972 II.106.93
Beteiligte Personen:
Stecher:Jacob van der Heyden (1573/85/90 - 1636), Vermutet
Dargestellte: Philipp I. Landgraf von Hessen (1504 - 1567)
Datierung:
Entstehung der Platte:1632 - 1636 (geschätzt)
Technik: Radierung
Maße: 29,9 x 21,8 cm (Blattmaß)
25,8 x 17,6 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Inter laudatos olim laus prima PHILIPPVS ... Hîc monstrat pictum, conspiciendus erat.
Handschrift: auf dem Blatt der Radierung rechts unten mit Graphit: 1
IconClass: Sekundäre Ikonographie: 61B2(...)1   historische Person (mit NAMEN) - Porträt einer historischen Person
Sekundäre Ikonographie: 44B114(LANDGRAVE)   Landgraf
Primäre Ikonographie: 48A9876   Kartusche (Ornament)
Primäre Ikonographie: 31A231   stehende Figur
Primäre Ikonographie: 41A3281   Schlüssel
Sekundäre Ikonographie: 45C41   Heereslager mit Zelten
Primäre Ikonographie: 45C16(CANNON)   Schußwaffen: Kanone
Primäre Ikonographie: 25I5   Landschaft mit einem Turm oder einer Burg (einem Schloß)
Anmerkungen:
Kommentar: Stammt aus der Gedenkschrift für Landgraf Moritz von Hessen-Kassel "Monumentum Sepulcrale ad Dn. Mauritii Hassiae Landgravii Memoriam", Frankfurt 1638. Dublette von Inv.-Nr. GS 20350, fol. 24v.


Literatur:
  • Falk, Tilman (Hrsg.): Hollstein's German engravings, etchings and woodcuts. 1400-1700. Jacob van der Heyden to Mikolaus Hogenberg. Roosendaal 1984, S. 75, Kat.Nr. 194.

Siehe auch:


  1. GS 20350, fol. 24v: Philipp I. Landgraf von Hessen


Letzte Aktualisierung: 03.12.2020



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum